Sep 252011
 

Unser Redaktionsküken konnte es gar nicht glauben, als es das Bulls Bushtail Disc geschenkt bekommen hat. Dafür sollte es aber auch gleich das volle Progamm mitmachen. Wir haben aber den Schongangknopf gedrückt und davon abgesehen den kompletten Feldberg (Taunus) hinauf zu fahren und uns nur für das letzte Drittel entschieden um dem Mädel die schöne Aussicht auf dem Gipfel bieten zu können.

Trailscout Sascha gibt Tips
Beim Anstieg wurde sie stets von Nico begleitet und von Trailscout Sascha gab es immer wieder wertvolle Tipps wie man Fahrsituationen souverän meistert. Doch am Schluss wurde es der 40kg Dame zu steil und sie merkte deutlisch das Gewicht vom Bike. Der Aufstieg sollte sich nicht nur wegen des brillianten Sonnenwetters auf dem Feldberg lohnen denn das Schönste wartete noch auf sie … die erste richtige Abfahrt mit einem Mountainbike im Gelände.

Bulls Bushtail mit Redaktionskücken bei der Pause

Dort zeigte die kleine Dame was sie drauf hat und hinterließ erstaunte Gesichter bei Sascha und Nico. Hierbei muss festgehalten werden, dass die 100mm Federgabel einfach zu hart ist für eine Person mit 40kg. Selbst bei voller Belastung werden nur ca 40mm genutzt und der Rest bleibt als Durchschlagschutz stehen. Da ist bei Bulls Verbesserungsbedarf einfach erforderlich denn es macht wenig Sinn das kleinste und größte Bike mit derselben Federgabelvoreinstellung zu liefern, wo die anzunehmenden Gewichtsunterschiede der Fahrer doch enorm auseinandergehen sollten. Vielleicht gibt es ein weicheres Federset für die Suntourgabel?

Team fahrad-und-zubehör.de auf dem Feldberg

Zurück zu den Abfahrtskünsten. Leider gibt es nicht ein Bild davon aber es hätte sich gelohnt. Egal was man dem Küken vorgesetzt hat sie hat es mit Bravour gemeistert ohne Quietschen, ohne Angst und letztlich ohne Sturz, Helm ab! kann man da nur sagen und man darf gspannt sein wie sich die Fahrkünste (gegenüber Nico, der mal wieder gestürzt ist) entwickeln. Trailscout Sascha wird sich der Angelegnheit sicher annehmen und hat schon zur nächsten Ausfahrt eingeladen.

Unser Redaktionskücken freut sich

Schlussendelich hat das Bulls Bushtail Disc, bis auf die schlecht vorbereitete Federgabel, einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Selbst die Reifen machten eine erstaunlich gute Figur auf den nicht so einfachen Schotterpisten. Claudi jedenfalls hat den super Tag genossen und giert schon nach neuen Abendteuern, die wir ihr bieten werden!

Redaktionslücken mit dem neuen Bulls Bushtail Disc

  One Response to “Bulls Bushtail Disc – erste Ausfahrt mit Redaktionsrücken”

  1. [...] unser Redaktionsküken die Jungfernfahrt auf ihrem neuen Bulls Bushtail Disc Mountainbike auf dem Feldberg im Taunus mit riesen Freude [...]