Sep 082012
 

Der rote Deda Trentacinque mit der großen 35 auf dem Rennlenker bringt ein neues Klemmmaß mit ist aus Carbon gefertigt und diese Farbe brennt sich in ihrer Reinheit tief in das Auge des Betrachters.

Deda Trentacinque M35

Top Fahreigenschaften durch hohe Steifigkeit werden dem Carbonlenker zugeschrieben. Die Steifigkeitsverbesserung erreicht man durch das neue Klemmmaß von 35mm das sich positiv auf den gesammten Oberlenker auswirkt. Auch die Form aus kurzem Reach und kurzen Drop trägt ebenso dazu bei ein angenehmes Griffgefühl zu bekommen wie die Krümmung des Unterlenkers. Die lehnt sich an die klassische Form der Rennlenker an aber ist anatomischer.

Deda Trentacinque Carbonlenker Unterseite mit Zugkanälen

Eine richtig innovative Lösung findet man auf der Unterseite des Lenkers. Deda hat bei dem Trentacinque auf jeder Seite zwei Kanäle für die Schalt und Bremszüge eingebaut. Wer nicht viel Oberlenker fährt und dort auf das Lenkerband verzichten kann wickelt es nur bis zu der gestrichelten Linie und hat eine Optik durch den Lenker die seines gleichen sucht ohne das die Züge irgendwie rumbaumeln oder mit einem Kabelbinder schlecht fixiert werden müssen. So macht das aufwendige Lackdesign, das sonnst leider unter dem Lenkerband verschwindet, durchaus Sinn.

Deda Trentaque M35 Carbonlenker in glänzenden Rot

Der Carbonlenker hat einen Klemmdurchmesser von 35mm. Das ist neu, so neu das man wohl schwer einen Vorbau finden wird. Doch passend zum neuen Lenker gibt es auch den Vorbau Deda Attacco 35 Trentacinque mit der glänzend roten Farbe und die neue Deda RSX 01 Sattelstütze mit der man sein Rennrad ordentlich aufwerten kann.

Von Deda gibt es auch sehr gutes Lenkerband, leider nicht in glänzenden rot. Hier bietet Fizik aber eine Ideale Lösung an. Muss man sich nur noch Gedanken um einen Sattel machen.