Sep 162011
 

Das Miche Stecksystem für Bahnritzel ist wirklich durchdacht. Man schraubt die Ritzelaufnahme auf die Nabe, dann steckt man ein Miche Bahnritzel einfach auf diese Aufnahme, schraubt den Konterring drauf, knallt alles einmal gut an und schon kann man losfahren. Möchte man nun seine Übersetzung ändern muss man nur den Konterring lösen, das Ritzel runter nehmen, ein neues draufstecken, Konterring wieder anziehen und dann geht es wieder los.

Miche Steckritzelsystem

Hier kann man das System das hinter den Miche Steckritzeln steht im Detail sehen. Das Ritzel wird einfach passgenau auf den Aufnahmering gesteckt. Mehr ist nicht nötig und geht auch sehr schnell. Das Problem, das Ritzel nicht lösen zu können, kann nicht mehr vorkommen.

Miche Ritzelaufnahme aufschrauben

Die Miche Ritzelaufnahme passt auf alle Bahnnaben.

Miche Bahnritzel aufstecken

Das Bahnritzel lässt sich nun aufstecken.

Konterring auf Micheritzel

Der Konterring hält das Ritzel fest an seinem Platz. Keine Chance sich zu lösen wenn alles festgeschraubt ist.

Konterring festziehen mit einem Hackenschlüssel

Mit einem Hakenschlüssel kann man den Konterring festziehen.
Bei der Erstmontage sollte man unbedingt darauf achten, dass man den Konterring fest anzieht. Dann sollte man mit dem Ritzel die Ritzelaufnahme richtig fest anziehen damit ein Lösen beim Kontern ausgeschlossen ist. Danach sollte man den Konterring nocheinmal nachziehen.

Sep 162011
 

Der Teufel steckt im Detail. Habe ich mir doch neulich einen neuen Konterring mitgenommen und musste  heute fesstellen, dass dieser nicht dasselbe Maß hat wie der Ring den ich im Moment benutze. Es gibt also zwei Maße und darauf werde ich beim nächsten Kauf mal achten.

Konterring vergleich
Der neue Konterring kann sich qualitativ auch nicht mit dem alten messen. Zwar ist der neue leichter (21 Gram) als der alte (13 Gram)  aber der Vergleich zeigt, dass einfach mehr Material zur Verfügung steht um den Hakenschlüssel anzusetzen und nicht einfach abzurutschen.

Konterring 21 Gram