Okt 092011
 

Unser kleines Redaktionsküken war mal wieder voller Vorfreude auf das nächste Mountainbike Techniktraining im Taunus mit unseren Trailscout Sascha. Nachdem Nico endlich mal die neuen DMR Flatpedals montiert hat an ihrem Bulls Bushtail Disc Mountainbike durfte sie erst mal probesitzen auf dem grünen Monster von Sascha. Das Specialized Enduro FSR Compo ist natürlich viel zu groß für sie aber wir haben irgendwie das Gefühl das sie Irgendwann auf solch einem Rad landen wird und sich Trails hinunter stürzt.

Redaktionskücken auf dem Spezialized Enduro von Trailscout Sascha

Die Tour führte vom Startplatz in Bad Homburg zuerst über die Saalburg zum Herzberg auf dem wir dann in den Berggasthof Herzberg eingekehrt sind um dort mal wieder “HALLO” zu sagen.

Redaktionsküken auf dem Bulls Bushtail Disc hinauf zum Herzberg im Taunus

Von dort aus ging es noch hinüber auf den Rosskopf wo wir dann die Protektoren anlegten um so richtig mit dem Fahrertraining loszulegen. Es wurden Übungen gemacht in denen erst einmal das Anfahren bergauf geübt und vertieft wurde. Zurück auf den Herzberg ging es dann erst einmal verdient einen langen Trail hinunter bei dem das Redaktionsküken viel Spaß hatte.

Bulls Bushtail im Trail

Wer im Trail den Berg schnell runter fahren kann sollte sich auch Gedanken darüber machen wie er in einem Abhang anhalten kann ohne das man über den Lenker fliegt. Dazu gehört erst einmal das man Angstlos hinter dem Sattel fahren kann. Das übten wir auf der Überführungsfahrt zum nächsten Trail bis der Reifen den Hintern ordentlich massierte. Unser Trailscout Sascha hatte dann viel Spaß dabei unserem Küken zu zeigen wie man im Abschüssigen Gelände sich selbst und das Bike sicher zum stehen bekommt.

Trailscout Sascha trainiert absteigen im Hang

Bulls Bushtail MTB Training mit Redaktionsküken

Zum Schluss ging es dann noch eine längere Abfahrt hinunter in der unser Redaktionsküken leider feststellen musste das ihre Tektrobremsen beim Bulls Bushtail Disc nicht mehr vertrauensvoll Verzögern. Die Bremsscheiben waren warm, aber nicht bedenklich Heiß das dies der Anlass der Probleme sein könnte. Ich musste mal wieder ran und die gefährlichen Sachen machen. Also noch einmal ein Stück den Trail hinauf mit dem “Kinderrad” und hinunter. Tatsächlich konnte man den Bremshebel bis in den Lenker ziehen und die Verzögerung war sehr schlecht. Also haben wir noch einmal den Druckpunk der Bremse verstellt und beobachten die Sache weiter.

Trailscout Sascha stellt die Bremse ein

Wir werden das Bike demnächst einen Hardcoretest unterziehen. Ich fahre das Bulls Bushtail Disc irgendwie einen Berg hinauf und Sascha wird es mit seinem Gewicht hinunter bewegen um die Bremsen an die Leistungsgrenze zu treiben. Wenn das Bulls diesen Test übersteht kann unser Küken sich nicht mehr rausreden.

Den schönen Nachmittag vom MTB Training im Taunus spürte sie dann auch auf dem Weg zum Parkplatz. Noch einmal ging es Berg ab und die Arme waren müde und schlapp. So einfach wie das immer aussieht mit dem bergab fahren so Kräftezehrend ist es aber auch.

MTB Training im Taunus

Sep 282011
 

Die DMR V8 Plattformpedale sind massive Freeride Pedale mit einstellbarem Konen Lager. Wenn man sie regelmäßig ordentlich fettet halten sie auch eine Weile. Der Käfig ist aus Aluminium gefertigt und nimmt 8 auswechselbare Pins auf. Der Inbus für die Pins ist auch dabei sowie eine Spritze mit Lagerfett und ein Aufkleber den man irgendwo hinkleben kann. Leicht sind die DMR Pedale nicht, das ist jedoch für den Einsatzzweck vorerst zweitrangig. Gebraucht werden die Pedale an dem, nicht so leichten, Bulls Bushtail Disc unseres Redaktionsküken das damit ihre ersten Erfahrungen sammeln wird. Um die Wartung der Pedale werde ich mich selbstverständlich kümmern und bin gespannt wie lange die Plattformpedale den nötigen Spaß verbreiten bis die Lager nicht mehr zu retten sind.

DMR V8 Plattformpedale weiss

Sep 252011
 

Unser Redaktionsküken konnte es gar nicht glauben, als es das Bulls Bushtail Disc geschenkt bekommen hat. Dafür sollte es aber auch gleich das volle Progamm mitmachen. Wir haben aber den Schongangknopf gedrückt und davon abgesehen den kompletten Feldberg (Taunus) hinauf zu fahren und uns nur für das letzte Drittel entschieden um dem Mädel die schöne Aussicht auf dem Gipfel bieten zu können.

Trailscout Sascha gibt Tips
Beim Anstieg wurde sie stets von Nico begleitet und von Trailscout Sascha gab es immer wieder wertvolle Tipps wie man Fahrsituationen souverän meistert. Doch am Schluss wurde es der 40kg Dame zu steil und sie merkte deutlisch das Gewicht vom Bike. Der Aufstieg sollte sich nicht nur wegen des brillianten Sonnenwetters auf dem Feldberg lohnen denn das Schönste wartete noch auf sie … die erste richtige Abfahrt mit einem Mountainbike im Gelände.

Bulls Bushtail mit Redaktionskücken bei der Pause

Dort zeigte die kleine Dame was sie drauf hat und hinterließ erstaunte Gesichter bei Sascha und Nico. Hierbei muss festgehalten werden, dass die 100mm Federgabel einfach zu hart ist für eine Person mit 40kg. Selbst bei voller Belastung werden nur ca 40mm genutzt und der Rest bleibt als Durchschlagschutz stehen. Da ist bei Bulls Verbesserungsbedarf einfach erforderlich denn es macht wenig Sinn das kleinste und größte Bike mit derselben Federgabelvoreinstellung zu liefern, wo die anzunehmenden Gewichtsunterschiede der Fahrer doch enorm auseinandergehen sollten. Vielleicht gibt es ein weicheres Federset für die Suntourgabel?

Team fahrad-und-zubehör.de auf dem Feldberg

Zurück zu den Abfahrtskünsten. Leider gibt es nicht ein Bild davon aber es hätte sich gelohnt. Egal was man dem Küken vorgesetzt hat sie hat es mit Bravour gemeistert ohne Quietschen, ohne Angst und letztlich ohne Sturz, Helm ab! kann man da nur sagen und man darf gspannt sein wie sich die Fahrkünste (gegenüber Nico, der mal wieder gestürzt ist) entwickeln. Trailscout Sascha wird sich der Angelegnheit sicher annehmen und hat schon zur nächsten Ausfahrt eingeladen.

Unser Redaktionskücken freut sich

Schlussendelich hat das Bulls Bushtail Disc, bis auf die schlecht vorbereitete Federgabel, einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Selbst die Reifen machten eine erstaunlich gute Figur auf den nicht so einfachen Schotterpisten. Claudi jedenfalls hat den super Tag genossen und giert schon nach neuen Abendteuern, die wir ihr bieten werden!

Redaktionslücken mit dem neuen Bulls Bushtail Disc

Sep 252011
 

Heute war es soweit. Pläne wurden geschmiedet unserem Redaktionsküken das Bulls Bushtail Disc zu schenken um dann im Frankfurter Stadtwald eine kleine Runde zu drehen. Doch es ist ganz anders gekommen denn unser Trailscout Sascha hat sich überraschend gemeldet und war davon nicht so begeistert. Frankfurter Stadtwald? … Wir machen eine kleine Taunustour!

Mountainbikes am Auto verladen

Also wurde das kleine Mountainbike verladen (was nicht so einfach war, denn große Bikes lassen sich irgendwie besser aufhängen). Ich habe mir gleich noch die neue Dynamics 3/4 Hose geschnappt um eine erste Testfahrt damit zu absolvieren und dann ging es zu unserem ahnungslosen Redaktionsküken.

Bulls Bushtail Disc Geschenk

Die Freude bei der kleinen Dame war riesengroß, wurde aber von uns bösen Jungs nur mit “Mach schnell!!! Bikeklamotten anziehen und dann geht es los!”, kommentiert.

Bulls Geschenk an das Redaktionskücken von Nico

Was sie noch nicht wusste war, dass wir in den Taunus fahren würden. Sascha hat dann schon die ersten Einstellungen an Gabel, Bremsen, Schalthebeln und Reifendruck vor Ort gemacht, wie es sich für einen richtigen Trailscout gehört. Damit war unser Küken nun gerüstet für die erste richtige Mountainbiketour.

Trailscout Sascha stellt das Bulls mit unserem Redaktionskücken ein

Sep 252011
 

Bulls Bushtail Disc

Nachdem unser Redaktionsküken starkes Interesse am Mountainbiken angemeldet hat wurde ein Bulls Bushtail Disc besorgt das es heute bekommt. Der Rahmen ist 38cm hoch und aus 7005 Aluminium. Als Gabel kommt eine Suntour XCM-V3 zum Einsatz. Dahinter verbirgt sich eine Stahlfedergabel mit 100mm Federweg die sich auf der linken Seite im Anspruchverhalten verstellen lässt und rechts mit einem mechanischen Lockouthebel blockierbar ist . Die Gabel wird erst mal sehr weich eingestellt werden da unser Redaktionsküken nur 40kg auf die Waage bringt und bei normaler Fahrweise anfangs nicht zu erwarten ist, dass der Federweg ausgenutzt wird.

Bulls Bushtail Disc Federgabel

Bei der Bremsanlage wurde eine Tektro Draco hydraulic disc mit 160mm Scheiben verbaut. Die packen gut zu und die Griffweite lässt sich auch verstellen.
Für die 24 Gänge wurden am Lenker  Shimano Altus Hebel verbaut, der Umwerfer ist ein Shimano Acera und als  Schaltwerk kommt ein Shimano Deore zum Einsatz.
Laufräder, Reifen, Lenker, Vorbau, Sattelstütze und Sattel kommen aus dem Eigenmarkenbereich und nennen sich STYX.

Bulls Bushtail Shimano Antrieb

Ein gutes Einsteigermountainbike mit Potential. 14,6 kg standen beim Wiegen auf dem Digitaldisplay. Kein Leichtgewicht und auch keine Basis für Tuningfans.

Bulls Bushtail Disc 160mm Scheibenbremse

Ich habe mich für das Bulls Bushtail Disc entschieden weil es ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis bietet und in der kleinen Rahmenhöhe 38cm sofort erhältlich war. Diese Rahmengröße hat nicht jeder Händler mal eben im Laden stehen. Wir werden über das Bike hier berichten, was und daran gefällt, missfällt, welchen Spaß wir damit haben und natürlich was wir an silvollem Fahrradzubehör an dem Bulls Bushtail Disc anbauen wenn es nötig wird.